Radtour Fachwerkstraße

TOUR-INFORMATIONEN*

"Die östliche Route der Deutschen Fachwerkstraße führt von Mosbach im Odenwald über die Schwäbische Alb bis zum Bodensee.


Fast 500 km werden auf der Strecke von Mosbach bis Meersburg zurückgelegt. Die acht Etappen führen dabei in einer östlichen Route von den südlichen Ausläufern des Odenwaldes am Neckar entlang, durch das Remstal, über die Schwäbische Alb und durch das Donautal bis zum Bodensee im Süden Deutschlands. Die Städte und Örtchen auf dem Weg beeindrucken vor allem durch ihre zahlreichen Fachwerkbauten. Aber auch einige schöne Kirchen und Klöster sowie mächtige Burgen und beeindruckende Schlösser werden passiert. An den Flussufern und Seen bieten sich immer wieder schöne Rastplätze am Wasser und der Blick schweift über die Weinanbaugebiete Süddeutschlands. Die zahlreichen Höhlen der Schwäbischen Alb laden zu einem Ausflug ein und auch Kultur- und Geschichtsinteressierte kommen auf diesem Fernradweg nicht zu kurz. Einige Museen und Geburtsstädte bekannter Deutscher wie Gottlieb Daimler und Friedrich Schiller liegen auf dem Weg.

 

Etappe 7. Riedlingen – Pfullendorf über Bad Schussenried

Von Riedlingen geht es direkt an der Donau entlang interessanter Skulpturen und der historischen Wendelinus-Kapelle aus dem 14. Jahrhundert. Vor Biberach bietet sich in einem Kletterpark die Möglichkeit zu einer Pause. Die Stadt selbst besticht durch eine sehenswerte Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern. Weiter geht es durch ein idyllisches Wiesental auf die Höhe von Reute hinauf. In Steinhausen kann die „schönste Dorfkirche der Welt“ betrachtet und in Kürnbach das Oberschwäbische Museumsdorf besucht werden. Bald geht es über Aulendorf und Altshausen zum Hoßkircher See mit einem schönen Naturschwimmbad. Auf dem ehemaligen Grenzpfad zwischen dem Königreich Württemberg und dem Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen wird Pfullendorf erreicht."

 (*Quelle: outdooractive) 

Unser Ländle Oberschwaben

Ausflugsziele & Sehenswertes - Querbeet durch Oberschwaben